Startseite | Impressum | Kontakt

Schwarzmilan

Im Team: Mira

Steckbrief

Der Schwarzmilan ist weltweit der häufigste Greifvogel.

Eurasien, Afrika, Indonesien, Australien und Neuguinea sind sein Verbreitungsgebiet. Er bevorzugt Wälder in der Nähe von Seen und Flüssen. Milane fressen fast alles. Über Gewässer fliegen sie in langsamen und tiefen Flug, entdecken sie einen Fisch, greifen sie danach. Auch Futterreste von Fischjägern wie Kormoran und Reiher werden gern genommen. Wahre Meister sind sie im abjagen der Beute anderer Vögel. Ihre Nester bauen sie auf Bäumen und verarbeiten hierbei gern Zivilisationsmüll. Die Gelege bestehen aus 2-4 Eiern.

Nahrung:
Aas, Fische, Kleinsäuger, Jungvögel, Amphipien, Wirbellose

Maße:
Körperlänge 55 - 60 cm
Spannweite 120 - 180 cm
Gewicht 630 - 1020 g

Gefährdung

Der Schwarzmilan wird in seinem natürlichen Bestand als nicht gefährdet eingestuft.